Kissenhülle mit Hotelverschluss

Eure Kissen im Wohnzimmer haben ausgedient und ihr seid schon lange auf der Suche nach etwas Neuem? Dann ist diese Anleitung perfekt für euch: In nur 5 Schritten erkläre ich euch, wie ihr eure eigene Kissenhülle mit Hotelverschluss näht. Es ist total einfach und ihr könnt sie natürlich auch sehr gut als Geschenkidee verwenden. Dieses Nähprojekt ist außerdem ideal für Nähanfänger geeignet!

FOLGENDE UTENSILIEN BRAUCHT IHR:
  • Nähgarn
  • Stoff
  • Kissenhülle
  • Schere
  • Stecknadeln

Die Maße meines Kissens sind 50 x 50 cm. (Ihr könnt es aber auch nach Belieben abändern). Das Schnittteil sieht bei meiner Bemaßung dann so aus:

1. zuschneiden

Grundteil Kissen zuschneiden wie im oben gezeigten Schnittteil.

2. nähen

Obere und untere Seite mit Overlock oder Zickzackstich an der Haushaltsnähmaschine versäubern.

3. bügeln

Die versäuberten Kanten 2 cm umbügeln.

(Wenn du möchtest, kannst du diesen Umschlag noch feststeppen, musst du aber nicht, denn später wird er nach innen liegen und sich nicht umklappen lassen.)

4. feststecken

Die Kissenhülle so rechts auf rechts feststecken, dass sie ein Maß von 50 cm bekommt.

Vom unteren Rand 40 cm abmessen und die Kissenhülle an der Stelle rechts auf rechts falten.

Vom oberen Rand 30 cm abmessen und an der Stelle ebenfalls die Hülle rechts auf rechts falten, sodass die beiden Teile (oberer und unterer Einschlag) überlappen. Somit ergibt sich die endgültige Länge von 50 cm für die Kissenhülle.

Jetzt könnt ihr den Umschlag feststecken.

5. nähen

Bei 1 cm jeweils die beiden Seiten feststeppen.

 Schon ist sie FERTIG!
Wenn das nicht ein Versuch Wert ist.

Schreibe einen Kommentar