#sewingforme Bauchtasche

Es gibt aktuell wohl keinen Tag, an dem ich nicht ohne eine meiner Bauchtaschen rausgehe. Bisher waren alle gekauft, aber als ich die fertigen Taschengurte bei Snaply entdeckt hab, musste ich einfach zuschlagen und wollte die ganze Zeit schon unbedingt eine aus Cord haben. Bisher hab ich erstmal die aus Cord mit einem normalen Taschengurt gefertigt, wofür ich die neuen Leiterschnallen und D Ringe aus Kunststoff von Snaply verwendet hab.

FOLGENDE UTENSILIEN BRAUCHT IHR:
  • Nähmaschine
  • Nähzubehör
  • 0,3 m Außenstoff (Cord)
  • 0,3 m Futterstoff (Canvas)
  • Endlosreißverschluss , Stopper (via Snaply)
  • Steckschnallen, Leiterschnallen (via Snaply) ODER fertigen Taschengurt (via snaply)
SCHNITT

Für diese tolle Bauchtasche hab ich den Schnitt aus dem Snaply Magazin gewählt. Er ist wirklich total easy und sehr gut erklärt, da bleiben keine Fragen offen!

CORD

Für all diejenigen, die sich schon immer gefragt haben, wie denn überhaupt diese Rippen im Cord zustandekommen: In der Längsrichtung wird erhaben eine Rippe eingewebt und aufgeschnitten. Dadurch ergibt es dann einen samtigen Griff.

CANVAS

bedeutet „Segeltuch/ Leinen“. Daher merkt man auch schon, dass der Stoff besonders stabil, vor allem in seiner Form. Zusätzlich ist er auch windabweisend, atmungsaktiv und wasserabweisend.

Die genaue Anleitung findet ihr in der Snaply Anleitung. Absolute Empfehlung dafür, denn ich bin total begeistert von meinem Ergebnis. Seht selbst:

close

DU WILLST MEHR NÄHINSPIRATION?

WENN DU DIE ULTIMATIVE VORLAGE FÜR DEINEN MINIMALISTISCHEN STOFFEINKAUF HABEN MÖCHTEST, TRAG DICH EIN. ES KOSTET DICH NUR DEINE E- MAIL ADRESSE!

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar