#stoffrestefreitag Abschminkpads

Für mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer! Bei diesem tollen Nähprojekt schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe: Du brauchst deine Stoffreste auf und du verwendest die Abschminkpads nach dem waschen wieder. Win- win also sozusagen 🙂

SCHWIERIGKEITSGRAD:

Nähanfänger

FOLGENDE UTENSILIEN BRAUCHT IHR:

  • Nähmaschine
  • Nähgarn
  • Schere
  • Stecknadeln
  • Stoffreste

1. ZUSCHNITT

Beim Zuschnitt hab ich mir als Hilfsmittel ein Glas genommen und einmal mit einem Textilmarker, der mit der Zeit verschwindet, außenrum gezeichnet. Du kannst auch mehrere Stofflagen übereinanderlegen, wenn die Stoffe recht dünn sind und steckst die dann mit Stecknadeln fest vor dem zuschneiden.

2. NÄHEN

Jetzt verbindest du die obere und die untere Lage, indem du außen herum versäuberst. Du kannst dies entweder mit einer Overlock oder auch mit einem Zickzackstich auf deiner Haushaltsnähmaschine tun.

Und schon sind die Pads fertig. Einfacher geht es wirklich nicht. Ich freue mich jeden Abend, wenn ich eines davon verwende, wie nachhaltig es doch ist. Außerdem geb‘ ich auch gerne als Geschenkezusatz welche mit.

Zeigt mir und der Community euer Haarspangenetui und nutzt bei Instagram #juulee, um euch gegenseitig zu inspirieren und motivieren. Bin schon gespannt auf eure Ergebnisse

close

DU WILLST MEHR NÄHINSPIRATION?

WENN DU DIE ULTIMATIVE VORLAGE FÜR DEINEN MINIMALISTISCHEN STOFFEINKAUF HABEN MÖCHTEST, TRAG DICH EIN. ES KOSTET DICH NUR DEINE E- MAIL ADRESSE!

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar